Aktuelles

Halma-Spiel
Foto: Castelltreff

Pfingsten im Castelltreff

Spielefans wissen es längst: An jedem dritten Sonntag des Monats trifft man sich zu Brettspielen aller Art im Treff. Auch am Pfingstsonntag ist das so! Ab 15 Uhr spielt, wer immer dazukommen will, mit neuen und alten Bekannten. Was auf’s Brett kommt, entscheiden die Anwesenden gemeinsam. Und wer für die etwas trüb geratenen freien Tage noch Lektüre sucht, guckt in den immer gut gefüllten Offenen Bücherschrank.
Am Pfingstmontag bleibt der Castelltreff geschlossen.

Neustart der Treffen am Rhein

Wiederaufnahme der beliebten Treffen am Rhein unterhalb des Römerkrans (Römerstraße 114)! Bis zum Ende des Sommers trifft sich, wer immer Lust auf Gespräch und Austausch hat, jeweils sonntags um 18 Uhr. Zum Auftakt am 5. Mai wurde ein neuer bunter Tisch eingeweiht – eine kreative Einladung zu einem Päuschen am Rhein, nicht nur am Sonntag. Getränke u.a. bringt jeder selbst mit.

Bus-Grafik
Bild: Pixabay

Ausflug zur Museumsinsel Hombroich am 24. Mai

Der Mai-Ausflug im Rahmen unseres von der Stiftung Seniorenhilfe unterstützten kleinen Reiseprogramms führt zur Museumsinsel Hombroich. Mit dem kleinen Reisebus geht es zu diesem einzigartigen Kulturerlebnis an die Erft mit Führung. Im Kloster Knechtsteden gibt es vor der Rückreise im Klosterhof noch eine kleine gemeinsame Stärkung. [mehr]

Der Unkostenbeitrag beträgt 20 € pro Person.
Näheres und Anmeldung bis 14. Mai bei events@castelltreff.de oder 0228 18035117

Thema des Literaturkreises am 6. Juni

Den 2022 erschienenen Roman „Dschinns“ von Fatma Aydemirs haben die Teilnehmer*innen des letzten Literaturkreises für das nächsteTreffen am 6. Juni ausgewählt. Das Buch erzählt das Schicksal einer deutsch-türkischen Familie. Über 30 Jahren hinweg werden die Geschichten von sechs Familienmitgliedern erzählt. „Dschinns“ ist der zweite Roman der deutschen Autorin und Journalistin, die einer türkisch-kurdischen Familie entstammt.
Der Literaturkreis findet an jedem ersten Donnerstag eines Monats statt. Wer mitdiskutieren will, ist stets herzlich willkommen.